Offener IT-Gipfel

Bannergrafik Offener IT-Gipfel im Hintergrund Matrix-Zahlenreihe und Hamburg-Skyline

Rückblick: Offener IT-Gipfel am Tag des Nationalen IT-Gipfels

Am 21. Oktober hat  die Bundesregierung ihren Nationalen IT-Gipfel in Hamburg veranstaltet. Das Thema Open Source spielte – wie auch in den vergangenen Jahren – auf dem Gipfel kaum eine Rolle. Deshalb wollten wir für Fachleute, Presse und Politik sowie die interessierte Öffentlichkeit die fehlende Plattform stellen und luden in Kooperation mit der Open Source Business Alliance (OSB Alliance) im Anschluss an den Gipfel der Bundesregierung zu einem Offenen IT-Gipfel ins Hamburger Rathaus ein.

Es referierte neben der ehemaligen Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) auch Renate Künast von den Grünen. Sie informierte über die Entwicklungen im digitalen Verbraucherschutz im Zusammenhang mit Open Source. Eine Podiumsdiskussion thematisierte unter der Leitung von Farid Müller und dem stellvertretenden Chefredakteur des Linux-Magazins, Markus Feilner, warum Deutschland beim Einsatz von Open Source weltweit und im europäischen Vergleich hinterherhinkt. Beriechert wurde die Diskussion durch ein breites Fachpublikum aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Die Teilnehmer waren sich sicher, der Gipfel hat den Anstoß für weitere Treffen gegeben.