Wollen den Sport bei seinen großen gesellschaftlichen Aufgaben unterstützen

Dekadenstrategie für den Hamburger Sport

Wollen den Sport bei seinen großen gesellschaftlichen Aufgaben unterstützen

Die Grüne Bürgerschaftsfraktion freut sich auf den konstruktiven Dialog mit den Verbänden und Vereinen und weist auf die große gesellschaftliche Bedeutung des Sports bei der Integration hin.
4 Paar Turnschuhe stehen im Kreis

Dazu Christiane Blömeke, sportpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion:

„Die TopSportVereine weisen zu Recht auf die hohe gesellschaftliche Bedeutung und die vielfältigen Aufgaben hin, die der Sport hat. Zukünftig wird insbesondere die Integration von Flüchtlingen durch den Sport eine neue Herausforderung sein. Wir wollen die Vereine und den Sportbund bei dieser Aufgabe politisch nach Kräften unterstützen. Damit die ganze Bandbreite des Sports von vielen Menschen ausgeübt werden kann, wird es zukünftig wichtig sein, die Trainingsstätten zu sanieren und so umzubauen, dass auch Menschen mit Behinderung dort Sport machen können. Da setzt die Dekadenstrategie nach wie vor die richtigen Ziele. Sie gelten für uns auch oder gerade erst recht ohne Olympia in Hamburg. Wir freuen uns den konstruktiven Dialog mit den Vertreterinnen und Vertretern des Sports auf Basis der Dekadenstrategie und des heutigen Positionspapiers.“

 

Neuen Kommentar schreiben