Kultur

Rot-Grüne Initiative
Mit einer Initiative zur Bürgerschaftssitzung Mitte Juli unterstützen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen eine wissenschaftliche Anbindung der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung an das Europa Kolleg Hamburg (siehe Anlage). Dafür soll im laufenden Jahr ein Zuschuss von 50.000 Euro und im kommenden Haushaltsjahr 100.000 Euro als Anschubfinanzierung auf den Weg gebracht werden.
Rot-Grüne Initiative
Für den barrierefreien Ausbau der denkmalgeschützten Villa am Schwanenwik, die unter anderem das Literaturhaus beherbergt, sollen 180.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 bereitgestellt werden. Einen entsprechenden Antrag bringen die Fraktionen von SPD und Grünen in die Bürgerschaftssitzung am 28. Juni ein (siehe Anlage).
Goldene Palme für Diane Kruger im Film „Aus dem Nichts“
Diane Kruger hat bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme als „Beste Hauptdarstellerin“ für ihre Rolle in Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ erhalten. Der Film wurde überwiegend in Hamburg gedreht.
Sanierung der Villa Mutzenbecher
Die Villa Mutzenbecher im Niendorfer Gehege wird bis 2020 vom Verein Werte erleben e.V. denkmalgerecht saniert. Der Verein stellte gemeinsam mit dem Senat sein Sanierungskonzept vor und beginnt nun mit der Umsetzung. Nach der Sanierung soll die Villa als Bildungs- und Begegnungsstätte Menschen zusammenbringen.
400.000 Euro für Neubau im Zentrum Martini44
Mit Mitteln von bis zu 400.000 Euro aus dem Sanierungsfonds wollen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen das Kulturhaus Eppendorf unterstützen. Mit dem Geld wird der Neubau im Rahmen des Projekts Martini 44 unterstützt. Einen entsprechenden Antrag bringt Rot-Grün in die Bürgerschaft Ende März ein (siehe Anlage).
200.000 Euro aus dem Sanierungsfonds für den Kult-Club
Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen wollen den Wiederaufbau des Golden Pudel Clubs mit 200.000 Euro aus dem Sanierungsfonds unterstützen. Einen entsprechenden Antrag bringt Rot-Grün in die kommende Bürgerschaft am 1. März ein (siehe Anlage). Der Kult-Club war Anfang 2016 bei einem Brand fast vollständig zerstört worden. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf 850.000 Euro.
Klare Mehrheit für den ehemaligen Staatsrat
Die Hamburgische Bürgerschaft hat Carsten Brosda als neuen Kultursenator bestätigt. Brosda erhielt 78 von 118 abgegebenen Stimmen. Das sind sechs Stimmen mehr als die Regierungsmehrheit von Rot-Grün. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt diese Wahl als eine sehr gute Lösung für Hamburgs Kultur und die gesamte Kulturszene.
Carsten Brosda wird neuer Kultursenator
Carsten Brosda soll neuer Kultursenator werden. Das gab Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz heute bekannt. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt diese Entscheidung als eine sehr gute Lösung für die Kultur in Hamburg.
Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie
In Anwesenheit von Bundespräsident Joachim Gauck und Bundeskanzlerin Angela Merkel wird die Elbphilharmonie nach knapp zehn Jahren Bauzeit feierlich eröffnet. Aus Sicht der Grünen Bürgerschaftsfraktion ist dies ein toller Tag für ganz Hamburg. Wichtig sei es, dass die Elbphilharmonie jetzt mit Leben gefüllt wird: als Haus für alle.
Kulturhaushalt 2017/18
Am dritten Tag der Haushaltsberatungen steht das Thema Kultur auf der Tagesordnung. Mit einem der höchsten Etats der letzten 30 Jahre sendet Rot-Grün damit ein deutliches Signal an die Kulturschaffenden in Hamburg. Gefördert werden neben der Elbphilharmonie vor allem Angebote der Stadtteilkultur und die Bücherhallen.

Seiten

Subscribe to Kultur