ÖPNV

Hamburgs Busflotte bald nur noch mit E-Antrieb
Hamburgs Busflotte soll in den kommenden Jahren komplett emissionsfrei fahren. Alle rund 1.500 Fahrzeuge werden dafür durch E-Busse ersetzt. Noch in diesem Jahr wird die HOCHBAHN gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Hamburg-Holstein (VHH) bereits Ausschreibungen für jeweils mindestens zehn neue E-Busse und die dazugehörige Ladeinfrastruktur starten.
Auch der Bund ist in der Pflicht
Erstes Ergebnis des ersten gemeinsamen Ausschusses Hamburg/Schleswig-Holstein: Mit interfraktionellen Initiativen bekennen sich breite Bündnisse in der Hamburgischen Bürgerschaft und im Schleswig-Holsteinischen Landtag zum Bau der S4 zwischen Bad Oldesloe und Altona-Nord.
Sechs-Punkte-Plan
In der jüngsten Zeit ist es wiederholt zu Störungen im S-Bahn-Betrieb gekommen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Mit einem Maßnahmen-Plan soll die S-Bahn in künftig weniger störanfällig und flexibler werden.
Variantenvergleich abgeschlossen
Die Planungen für die Schienenanbindung von Lurup und Osdorf gehen in eine neue Phase: Der System- und Variantenvergleich für den Hamburger Westen, in dem sieben verschiedene Streckenführungen analysiert wurden, ist abgeschlossen. Zwei der Varianten sollen nun im nächsten Planungsschritt, einer Machbarkeitsstudie, näher analysiert werden.
U5-Haltestelle Steilshoop
Im Laufe des Jahres 2017 soll unter enger Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger eine Entscheidung über die U5-Haltestellenlage in Steilshoop gefällt werden. In einer Schriftlichen Kleinen Anfrage an den Senat haben die Bürgerschaftsabgeordneten Martin Bill (Grüne) und Lars Pochnicht (SPD) nun die wesentlichen Argumente für die Standortentscheidung erfragt (siehe Anlage).
Rot-Grün drückt aufs Tempo
Rot-Grün drückt beim Ausbau des Schnellbahnnetzes aufs Tempo. Anlässlich der heutigen Bürgerschaftsdebatte zur neuen U-Bahn-Station Oldenfelde an der Linie U1 legen die Regierungsfraktionen einen Antrag zur Schnellbahnanbindung für Hamburgs Westen vor (siehe Anlage).
Steigende Fahrgastzahlen
Die Hochbahn erweitert ab Dezember ihr U-Bahn-Angebot mit häufigeren Fahrten und längeren Zügen. Dies geht aus der Antwort des Senats auf eine Schriftliche Kleine Anfrage der Grünen hervor (siehe Anlage). Für die Linien U1 und U3 ist eine höhere Taktung vorgesehen und auf der Linie U2 werden tagsüber längere Züge eingesetzt.
Zusätzlicher Bahnsteig und Zugang Steintorbrücke
Täglich nutzen 500.000 Menschen den Hamburger Hauptbahnhof, er ist der meistfrequentierte Bahnhof Deutschlands und steht nach dem Pariser Nordbahnhof an zweiter Stelle in Europa. Damit der Hauptbahnhof seine Leistungsfähigkeit auch bei weiter steigenden Fahrgastzahlen behält, will Rot-Grün ihn weiter stärken.
Emissionsfreier Busverkehr
Die Stadtstaaten Hamburg und Berlin haben eine gemeinsame Beschaffungsinitiative für emissionsfreie Busse vorgestellt. Die Hansestadt will so das selbst formulierte Ziel, ab 2020 nur noch emissionsfreie Busse anzuschaffen, trotz der derzeit schwachen Produktionszahlen einhalten.
Multifunktionsabteile im ÖPNV
Das Fahrrad als modernes Verkehrsmittel in der Metropole wird immer beliebter. Längere Stecken kombinieren Radfahrende immer häufiger mit der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Seiten

Subscribe to ÖPNV