Fahrradstadt

400 neue B+R-Plätze an der Hoheluftbrücke: Zukunftsweisender Mobilitätsmix

Die Bike+Ride-Abstellplätze an den Schnellbahnhaltestellen werden in Hamburg kontinuierlich ausgebaut. Am U-Bahnhof Hoheluftbrücke ist heute eine weitere B+R-Anlage mit über 400 neuen Stellplätzen für Fahrräder eröffnet worden. Für die Grünen ist diese Maßnahme, kombiniert mit dem barrierefreien Ausbau der U-Bahnhaltestelle, ein weiterer, wichtiger Baustein hin zu einer nachhaltigen Mobilität.

Dazu Martin Bill, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Über 400 neue Fahrrad-Stellplätze sowie eine StadtRad-Anlage mit 26 Plätzen direkt am Kaiser-Friedrich-Ufer sind ein guter Grund, den Ausbau Hamburgs in Sachen nachhaltiger Mobilität zu feiern. Denn wir wollen die verschiedenen Verkehrsträger stärker verknüpfen, um den Umstieg auf umweltfreundliche Verkehrsmittel zu fördern. Diese neuen Fahrradabstellplätze, teilweise in einer spannenden Doppelstockbauweise errichtet, bieten einen wichtigen Anreiz dafür. Im hochverdichteten Hoheluft-Quartier kann so bequem das Fahrrad sicher und komfortabel abgestellt werden, um zum Beispiel in die U-Bahn umzusteigen. Zudem ist die U3-Haltestelle Hoheluftbrücke ab heute barrierefrei zu erreichen. Dieser zukunftsweisende Mobilitätsmix zeigt uns den Weg zur nachhaltigen und barrierefreien Mobilität in einer modernen Metropole.“

 

Neuste Artikel

Senioren

Neue Dauerausstellung im Dialoghaus: Älterwerden auf Zeit

Gesundheit

Neuregelung des Hamburgischen Wohn- und Betreuungsqualitätsgesetzes: Pflegebedürftige und Angehörige im Mittelpunkt

Wirtschaft

Rot-Grüne Initiative: Nachhaltigkeit auch beim Tourismus groß schreiben

Ähnliche Artikel