Wissenschaft

Ausbau der Universität: Wissenschaft als Zukunftsmotor der Stadt

Die Universität Hamburg wächst, an der Bundesstraße entsteht ein moderner Campus für Naturwissenschaften. Zudem sind zwei neue Gebäude für Informatik und das MIN-Forum in Planung. Das nun vorliegende Gutachten zur baulichen Situation der Universität Hamburg zeigt, dass wir in den kommenden Jahrzehnten noch viel in die Modernisierung der Universität investieren müssen.

Dazu René Gögge, wissenschaftspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Hamburg entwickelt sich unter Rot-Grün mehr denn je zur Wissenschaftsstadt. Dazu gehören zum Beispiel auch moderne Seminarräume und gut ausgestattete Labore. Daher werden wir als Koalition die Infrastruktur der Universität Hamburg auf einen Stand bringen, der Wachstum und inhaltlichem Ausbau gerecht wird und sich an modernsten Standards orientiert. Denn nur so können wir die besten Köpfe nach Hamburg locken und Hamburg als Zentrum für Wissenschaft etablieren. Das vorliegende Gutachten ist eine gute Richtschnur, um Bedarfe und Prioritäten exakt festzustellen und Pläne für die kommenden Jahre zu schaffen. Das MIN-Forum und der Informatik-Campus zeigen schon jetzt, dass es uns mit den Investitionen in die Wissenschaft und ihre Infrastruktur ernst ist. Denn wir sehen Wissenschaft als Zukunftsmotor der Stadt.“

 

Neuste Artikel

Kultur Leuchtbuchstaben an einer Fassade

Kultur

Qualitätsoffensive: Rot-Grün will Hamburgs Museen stärken und modernisieren

tanzendes und applaudierendes Publikum vor einer Konzertbühne

Kultur

Hamburger Clubs: Rot-Grün schützt und fördert die Musikszene

zwei Margeriten vor dunklem Hintergrund

Wissenschaft

Heilmittelforschung: HIV-Heilung aus Hamburg

Ähnliche Artikel