Kultur

Goldene Palme: Glänzende Entwicklung für den Filmstandort Hamburg

Diane Kruger hat bei den diesjährigen Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme als „Beste Hauptdarstellerin“ für ihre Rolle in Fatih Akins Film „Aus dem Nichts“ erhalten. Der Film wurde überwiegend in Hamburg gedreht.

Den Hauptpreis in der Kategorie „Un Certain Regard“ erhielt der in Hamburg und Teheran lebende Regisseur Mohammad Rasoulof mit seinem sechsten Kinofilm „A Man of Integrity“. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion wertet die Auszeichnungen als Beweis für die starke Entwicklung des Filmstandortes Hamburg.

Dazu René Gögge, kulturpolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion:

„Wir gratulieren Diane Kruger zur Goldenen Palme für ihre herausragende schauspielerische Leistung in Fatih Akins Film ‚Aus dem Nichts‘. Erneut stellen wir fest, dass die Filmförderung Hamburg-Schleswig-Holstein auf einem sehr guten Kurs ist und die Förderjurys mit geschultem Blick genau den Talenten Rückenwind verschafft. Fatih Akin und Diane Kruger sind zwei der zahlreichen Beispiele dafür. Die Auszeichnungen sind aber auch ein Beweis dafür, dass sich Hamburgs Renommee als internationaler Filmstandort glänzend entwickelt. So soll es weitergehen!“

Neuste Artikel

U-Bahn der Linie U1 fährt in eine Haltestelle ein

Verkehr

Spatenstich U1 Oldenfelde: Tempo beim ÖPNV-Ausbau erhöhen

Schule

Katholische Kirche sagt Teilnahme am Schulausschuss ab: Ein bedauerlicher Schritt

Stadtentwicklung

Planungen für neuen Stadtteil Grasbrook mit breiter Beteiligung voranbringen

Ähnliche Artikel