Gute Entscheidung für Hamburgs Bürgerrechte
Innensenator Andy Grote (SPD) und Justizsenator Till Steffen (Grüne) haben bekannt gegeben, die Gefahrengebiete in Hamburg abzuschaffen. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion wertet dies als einen notwendigen Schritt und einen Erfolg für die Bürgerrechte in Hamburg.
Beihilfeverfahren HSH Nordbank
Die EU-Kommission hat die Wiedererhöhung der Ländergarantien für die HSH Nordbank genehmigt. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt dies als wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Privatisierung der Bank.
Startschuss für den A7-Deckel in Stellingen
Der etwa vierjährige Bau des A7-Deckels in Stellingen hat begonnen. Aus Sicht der Grünen Bürgerschaftsfraktion ist er ein Meilenstein für den Lärmschutz und ein wichtiges Stadtentwicklungsprojekt für Hamburg.
Mercedes steigt in Hightech-Produktion für E-Mobilität ein
Mercedes Benz teilt mit, dass die Werkleitung sich mit dem Betriebsrat des Hamburger Werks auf ein gemeinsames Zukunftsbild geeinigt hat. Mit Investitionen in Höhe von 500 Millionen Euro soll das Hamburger Werk zu einem Hightech-Standort für Antriebskomponenten der Elektromobilität entwickelt werden. Die Grüne Bürgerschaftsfraktion begrüßt diese Entscheidung.
Transgeschlechtlich lebende Hamburgerinnen und Hamburger
Initiiert durch die Rot-Grünen Regierungsfraktionen hat heute eine Netzwerkstelle für die Beratung transgeschlechtlich lebender Menschen in Hamburg ihre Arbeit aufgenommen (siehe Anlage). Sie ist angesiedelt im Magnus-Hirschfeld-Centrum (mhc), das in den vergangenen Jahren zunehmend zu einem zentralen Anlaufpunkt dieser Menschen geworden ist.
Girls‘ Day 2016
Die Abgeordneten ins Rathaus begleiten, dem Pressesprecher über die Schulter schauen und die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen mit Fragen löchern: Am Girls' Day haben elf Schülerinnen einen Tag lang die Arbeit der Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg begleitet. Sie konnten so Einblicke in den Arbeitsalltag einer Regierungsfraktion bekommen, in der Frauen Führungspositionen besetzen.