Wissenschaft

23 Millionen Euro Investitionen in die Informatik
Die Hamburger Wissenschaftsbehörde hat bekanntgegeben, innerhalb der Strategie „Digitale Stadt“ 23 Millionen Euro in den Aufbau der IT-Plattform „ahoi.hamburg“ zu investieren.
Theaterakademie und junges Schauspielhaus ziehen nach Barmbek
Die Theaterakademie Hamburg (TAH) und das Junge Schauspielhaus ziehen nach Barmbek an den Wiesendamm. Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen begrüßen den Umzug. Das neue Umfeld mit Kampnagel, Zinnschmelze, dem Museum für Arbeit und der ebenfalls in der Nachbarschaft entstehenden WIESE e.G. bietet eine sehr gute Ausgangslage für eine gegenseitige kulturelle Befruchtung.
Sachgrundlose Befristung geht zurück
In ihrer Sitzung befasst sich die Bürgerschaft mit der für die Wissenschaftsmetropole Hamburg wichtigen Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an den Hochschulen sowie der Umsetzung des in Hamburg ausgehandelten Verhaltenskodex‘ für faire Arbeitsbedingungen im Wissenschaftsbetrieb, dem sogenannten Code of Conduct.
480.000 Euro für Mensen beantragt
Aus Mitteln des Sanierungsfonds sollen Investitionen in die Mensen des Hamburger Studierendenwerkes in Höhe von insgesamt 480.000 Euro ermöglicht werden. Über einen entsprechenden Antrag der rot-grünen Regierungskoalition beschließt die Bürgerschaft (siehe Anlage).
Gutachten des Wissenschaftsrates
Der Wissenschaftsrat hat ein Gutachten zur Leistungsfähigkeit der Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg veröffentlicht. Das Gutachten hebt unter anderem die hohe Interdisziplinarität der Forschung und die große Fächervielfalt hervor.
Auszeichnung der Körber-Stiftung ist einer der wichtigsten Forschungspreise
Rot-Grün will den jährlich von der Körber-Stiftung vergebenen Europäischen Wissenschaftspreis über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus bekannter machen. Der mit 750.000 Euro dotierte Preis gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen der Wissenschaft.
Grüne Fraktion ändert Ressortzuständigkeiten
René Gögge ist neuer Sprecher für Wissenschaft in der Grünen Bürgerschaftsfraktion. Zudem ist er auch weiterhin kulturpolitischer Sprecher der Grünen. Die bisherige wissenschaftspolitische Sprecherin Dr. Carola Timm gab die Ressortzuständigkeit auf eigenen Wunsch wegen einer beruflichen Veränderung ab. Timm bleibt weiterhin Sprecherin für Justiz und Datenschutz.
Haushaltsdebatte zu Wissenschaft und Gleichstellung
Im Rahmen der Haushaltsberatungen debattiert die Bürgerschaft auch die Etats für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung. Im Bereich Wissenschaft investiert Hamburg nicht nur in internationale Spitzenforschung, sondern auch in die Studienbedingungen für Studierende. Auch der Gleichstellungshaushalt wird mit dem Doppelhaushalt 2017/18 erstmals seit langem wieder erhöht.
Freier Zugang zu Ergebnissen öffentlich finanzierter Forschung
Wissenschaftliche Erkenntnisse, die Ergebnis öffentlich finanzierter Forschung sind, sollen in Hamburg frei zugänglich gemacht werden. Mit einem entsprechenden Antrag für die Bürgerschaftssitzung wollen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass möglichst viele Menschen kostenlos digital auf Forschungsergebnisse zugreifen können (siehe Anlage).
Stärkung der HafenCity-Universität
Ein externes Beratungsgremium soll die HafenCity Universität zukünftig auf strategischer Ebene unterstützen. Ziel ist es, Forschungsschwerpunkte zu identifizieren, deren Qualität durch Kooperationen mit anderen Hamburger Hochschulen erhöht werden kann. Diese vom Wissenschaftsrat gegebene Empfehlung hat die Bürgerschaft nun auf Antrag der Regierungsfraktionen von SPD und Grünen beschlossen.

Seiten

Subscribe to Wissenschaft